SCHWANGERSCHAFTSBETREUUNG

wenn es einfach gut ist:

 

 

Üblich sind 7 Kontrollen bis zum Termin. Seit 2019 haben wir eine der Kontrollen an unsere kooperierende Hebamme übergeben, die mit den Schwangeren viele Fragen aus einem anderen Blickwinkel diskutieren kann.

Bei den Kontrollen findet ein Gespräch statt sowie eine Untersuchung mit Ultraschall, um sicherzustellen, dass das Kind sich gut entwickelt.

Wir sind Träger des Fähigkeitsausweises Schwangerschaftsultraschall, was eine entsprechende Qualität der Untersuchungen garantiert.

Verrechnet werden lediglich die medizinisch indizierten Ultraschalle.

wenn es etwas komplizierter ist:

Wir betreuen auch Risikoschwangerschaften bzw. Schwangerschaften mit Komplikationen.

Hierzu gehören z.B. Mehrlinge, Plazenta praevia, mangelndes kindliches Wachstum sowie eine Vielzahl von mütterlichen Erkrankungen, die eine Schwangerschaft zu einer Risikoschwangerschaft machen.

 

Hier sind zusätzliche Untesuchungstermine nötig, teilweise auch erweiterte (Ultraschall-) Untersuchungen. Die Anzahl der Termine richtet sich nach den Erfordernissen.

 

Bei besonders speziellen Fragestellungen pflegen wir eine jahrelange gute Zusammenarbeit mit dem Inselspital.

 

 

 

 

Technisch sind wir bestens auch für die Betreuung von Risiko-schwangerschaften ausgerüstet.

 

Wir verfügen über 2 Ultraschallgeräte GE Voluson E8, welche den höchsten Ansprüchen genügen.

wenn es "soweit" ist:

Wir arbeiten vorwiegend mit dem SRO-Spital in Langenthal zusammen, die Betreuung Ihrer Schwangerschaft ist jedoch unabhängig von dem durch Sie gewählten Geburtsspital.

 

Meist etwa in der 30. Woche entscheiden sich die werdenden Eltern für ein Spital in der Region.

Wir empfehlen, die verschiedenen Spitäler im Laufe der Schwangerschaft anzusehen und den Ort auszuwählen, an dem Sie sich am wohlsten fühlen.

 

Unsere kooperierende Hebamme Elisabeth Reinhard bietet Beleg-Geburten im SRO Langenthal an.